Ob für die Lebensmittel-, Getränke- oder Tiernahrungsindustrie, den sensiblen Pharma-Bereich oder den sogenannten Non-food-Sektor: Wir bringen hochwertige Produkte durch unsere innovativen Verpackungslösungen in Höchstform, sodass sie noch schneller eine noch größere Zahl an Menschen begeistern. Unsere flexible Verpackungswelt besteht aus ein- bis mehrlagigen Verbünden hochwertiger Papiere, Kunststoff- und Aluminiumfolien, die mithilfe modernster Technologien und Verfahren hergestellt werden.

Farb- und Lackherstellung

Innovativ zu sein bedeutet für uns auch, dass wir teilweise die Farben und Lacke, die unseren Verpackungsfolien das i-Tüpfelchen verleihen (z.B. Releaselacke, Hochglanzlacke, siegelfähige Lacke und Weißfarben), entwickeln und auch selbst produzieren.

Druckvorstufe

Wir benutzen Tiefdruckzylinder, um die Farben und Lacke auf die Verpackungsmaterialien aufzubringen. Jährlich entstehen Tausende von Zylindern in unserer vollautomatisierten Gravurabteilung. Die digitale Datenbasis hierfür wird zuvor in der hauseigenen Artworkabteilung von unseren Mediengestaltern geschaffen.

Tiefdruck

Mit unseren computer-gesteuerten Farbmischanlagen können wir über 6.000 Farb- und Lackrezepturen herstellen. Diese werden anschließend in Tiefdruckmaschinen, die zum Teil die doppelte Länge eines Gigaliners haben, mithilfe der Zylinder auf die Folien aufgebracht. In einem Arbeitsgang können wir übrigens nicht nur Folien bedrucken, sondern diese zudem auch mit anderen Folien kombinieren. Unsere Maschinen erreichen dabei Geschwindigkeiten, die beispielsweise einem Output von weit mehr als 10.000 Verpackungen für Schokoladentafeln pro Minute entsprechen.

Extrusion

In der Extrusion stellen wir aus Kunststoffgranulaten Folien her, deren Dicke nur den Bruchteil eines Millimeters beträgt. Wir nutzen die Granulate jedoch auch als verbindende Schicht, um Papier und Aluminium beispielsweise zu Suppenbeuteln verarbeiten zu können, von denen jährlich Milliarden an unsere Kunden geliefert werden.​

Kaschierung

Hier kombinieren wir verschiedene Werkstoffe wie Aluminium, Papier und Kunststofffolien, um deren Eigenschaften und Vorteile so effizient wie möglich zu nutzen. Je nach Art des zu verpackenden Produktes verwenden wir unterschiedliche Klebstoffe, um die einzelnen Lagen miteinander zu verbinden. Eine fertige Verpackungsfolie kann aus über zehn verschiedenen Lagen bestehen!

Umrollen und Packen

Im letzten Schritt werden die Folienbahnen unter Einsatz neuester Robotertechnologien in der gewünschten Breite geschnitten, auf die passenden Hülsen gerollt und versandfertig gemacht. So liefern wir jährlich ca. 2 Millionen Rollen mit Verpackungsmaterial an unsere Kunden, bei denen die Endprodukte abgepackt werden und von wo aus sie anschließend in den Supermarkt wandern.

Huhtamaki Ronsberg stellt das Verpackungsmaterial für eine Vielzahl unterschiedlichster Produkte bekannter Markenhersteller für den globalen Markt her.